Kraft, Johannes

  • Jahrgang 1922
  • stammt aus Riebelsdorf im Schwalm-Eder-Kreis
  • 1983 Mitbegründer “Dietzenbacher Künstlerkreis”

Nach Tätigkeiten in der Landwirtschaft, im Straßenbau sowie als Flugzeugmonteur konnte er erst nach seiner Rückkehr aus dem Krieg im Jahre 1947 ein drei- jähriges Studium an der Staatlichen Schule für Handwerk und Kunst in Kassel bei
Professor Niemann und Georg Paul Heyduck aufnehmen.

Während seiner Tätigkeit als Technischer Zeichner der Stadt Frankfurt besuchte Kraft Abendkurse an der Städelschule bei Walter Hergenhahn. Erst seit er im Ruhestand in Dietzenbach lebt, widmet er sich ausschließlich der Malerei. Angeregt von den Modernen, vor allem von Otto Dix, versucht er, die Probleme unserer Zeit umzusetzen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.