Rosenbusch, Artus W.

Vita

  • geb. 1937 in Offenbach am Main
  • 1943 Grundschule Offenbach — dann aufgrund des Krieges Umzug nach Nieder-Klingen also 1944 Grundschule dort im Odenwald und danach wieder in OF
  • Rudolf-Koch-Gymnasium OF 1947 bis 1956
  • Höhere Handelslehranstalt OF 01.04.1956 bis 31.03.1957
  • Lehre (Kaufmann) bei J. Mayer & Sohn Lederfabrik AG Offenbach
    dann dort tätig als kfm. Angestellter bis 30.03.1960
  • Hanns W. Brose GmbH Werbeagentur Ffm. 01.04.1960 bis 30.08.1960
  • Bank für Gemeinwirtschaft Werbeabteilung 01.09.1960 bis 31.07.1972
  • stellvertretender Leiter der Werbeabteilung
  • In den letzten beiden Jahren dort habe ich zusammen mit meinem Kollegen, dem Grafiker und Designer Birger Boldt täglich nach Feierabend und an den Wochenenden mich vorbereitet auf Selbständigkeit, die wir dann am 01.08.1972 mit der Gründung der Rosenbusch Boldt Werbeagentur als OHG starteten.
  • 1975 wurde ich berufen zum Präsident der Wirtschaftsjunioren der IHK OffenbachVon 1980 bis 2006 Prüfungsausschussvorsitzender der IHK Frankfurt für Werbekaufleute
  • Geschäftsführer Rosenbusch Boldt Werbeagentur OHG 1976 bis 1980
  • Direktor in Durana Ketchum GmbH Werbeagentur in Ffm.
  • 1986 bis 2006 Handel und Vertrieb Lebensmittel, Import/Export Groß- und Einzelhandelsvertetung dann Umfirmierung in Fa. Rosenbusch + Frank GmbH, seit 1993 Reinstallation der Fa. “Handel und Vertrieb AWR”
  • Von 2001 bis 2021 Stadtverordneter der Kreisstadt Dietzenbach

Ehrenamtliche Engagements:

  • Präsident Miltenberg Golfclub e.V.
  • 12 Jahre Vorsitzender SC Steinberg Tennis
  • 2 Jahre Vorsitzender SC Steinberg Verwaltungsrat (jetzt mein Nachfolger Bernd Fenchel)
  • Sprecher der Gruppe “Aktives Gedenken in Dietzenbach”

Umzug nach Dietzenbach

Mein Umzug von Heusenstamm nach Dietzenbach erfolgte im Frühjahr 1972 nach Steinberg. Wir hatten ein Haus mit Swimmingpool im Garten mit meiner damaligen Frau Inge und den beiden Töchtern Pia (geb. 1964) und Kira (heute Kira Bendel geb. 1966).
Als früherer Leistungssport-Schwimmer des EOSC 1896 (Erster Offenbacher Schwimmclub) und Tennisspieler (früher im OTC Offenbacher Tennis-Club) suchte ich sofort Anschluss hier und kam zum Sportclub Steinberg.
Es entstanden viele brillante Freundschaften (Fam. von Kiesling, Hartwig Ellmer, Jürgen Heyer und und und), so dass mein Engagement im SC Steinberg, wie bei den Hauskonzerten richtig Platz griffen und mein Engagement in der lokalen FDP.

Seit wann bist du in Dietzenbach?

Frühjahr 1972, also seit dem 35. Lebensjahr

Wo kommt deine Familie ursprünglich her?

Jetzige Frau Gisela aus Baden (Ilvesheim)

Warum bist du nach Dietzenbach gekommen?

Weil wir mit 2 Kindern ein Haus gesucht, was bequem ist, ein Schwimmbecken hat und genug Platz für Familie und die Firma (Rosenbusch Bold Werbeagentur) bietet.

Warum bist du in Dietzenbach geblieben?

Why not? Bestens vernetzt, engagiert in Clubs und Politik

Was gefällt dir an Dietzenbach am meisten?

Am allermeisten die Flugzeug-Ruhe. Wenn man mal früher wie ich in Offenbach wohnte und aller Ritt ein Flieger übers Haus flog, weiß man es zu schätzen.

Was sollte in Dietzenbach geändert werden?

Der politische Zugriff auf das Spessartviertel. Es kann nicht weiterhin auf Dauer das jetzige Verwaltungssystem bleiben.
Also auch nachdenken, ob WIR nicht größere Anteile kaufen und somit auf Seriosität und Wohnstruktur massiv Einfluss nehmen können.

Was fehlt dir in Dietzenbach?

Gar nicht viel … nur Abbau der Problem-Ballung im Spessartviertel

Wo gehst du in Dietzenbach gerne essen?

Als Hobby-Koch zwar selten, aber sehr gern zur SG Gastronomie, und oben auf dem Berg, aber auch schon ab und zu Pizza essen.

Von welcher Person hättest du gerne einen Steckbrief und warum?

Von keinem. Alle, die ich näher kennen lernen wollte, habe ich Kontakt hergestellt und somit viele Schulterschlüsse gemacht.

Der Text wurde von Arthus W. Rosenbusch zur Verfügung gestellt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.