Grobe-Hagel, Dr. Karl

Karl Grobe-Hagel (geboren und publizistisch bekannt auch als Karl Grobe; * 4. November 1936 in Bremen; † 7. Dezember 2021 in Dietzenbach) war ein deutscher Journalist und Autor, der sich besonders mit außenpolitischen Themen befasste.

In den Hunderten von Kommentaren, Glossen, Reportagen und Porträts, die Dr. Karl Grobe-Hagel in insgesamt fast vier Jahrzehnten als Journalist und Autor verfasst hat, spiegeln sich historische Ereignisse aus aller Welt.

Grobe wurde 1980 an der Universität Hannover mit einer Arbeit über Pekings neue Außenpolitik promoviert. Er war langjähriger Mitarbeiter der Frankfurter Rundschau. Ende November 2001 ging er in den Ruhestand. Auch danach war er für die Rundschau tätig. Grobe schrieb auch unter den Kürzeln „gro“ und „CAROLUS“. Grobe veröffentlichte zahlreiche Artikel und Bücher vor allem über China, Vietnam und Russland.

In Dietzenbach hat er “Die Freitagabend-Runde – Politischer Monatsüberblick” geleitet, welche von der VHS Dietzenbach angeboten worden ist. Die Freitagsrunde (jeweils am 3. Freitag im Monat) analysiert und kommentiert weltweite Entwicklungen und gibt eine Einführung in Themen der nationalen und internationalen Politik.

Verheiratet war Karl Grobe-Hagel mit Irmgard Hagel. Irmgard Hagel ist die Vorsitzende der AWO Dietzenbach und im Vorstand der Kreis AWO aktiv. Außerdem war Sie als Stadtverordnete für die Grünen aktiv.

Hier geht es zu seiner Wikipedia Seite:
https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Grobe-Hagel

Hier geht es zu seiner persönlichen Homepage:
http://www.karl-grobe.de/

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.